© 2020
Steuerberater Holger Raasch

Alt-Kaulsdorf 51, 12621 Berlin

Telefon030-720212260
Telefax030-720212268
E-MailHolger Raasch Skype

Aktuelles zu Corona

Sehr geehrte Mandantinnen und Mandanten,

im Folgenden finden Sie Informationen zu Hilfsprogrammen und steuerpolitischen Maßnahmen für Unternehmen. Vieles ist hierbei noch im Fluss, sodass wir die Entwicklungen der nächsten Tage abwarten müssen.

Für Fragen können Sie uns jederzeit telefonisch erreichen bzw. schreiben Sie uns eine E-Mail.

Sofort-Hilfe für Berliner Unternehmen:

https://wirtschaftsfoerderung-mh.eu/coronavirus-unterstuetzung-fuer-unternehmen-in-berlin/

KfW-Hilfeprogramm:

https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html

Notfall-Kinderzuschlag für Familien

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/familie/unterstuetzung-fuer-familien--die-sie-wegen-der-corona-pandemie-brauchen/154052

Soforthilfeprogramm Brandenburg:

https://mdfe.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.662090.de

Berliner Senatsverwaltung für Finanzen: Soforthilfe

https://www.berlin.de/sen/finanzen/suche.php?q=corona

Corona-Virus:Informationen für Unternehmen zum Kurzarbeitergeld:

https://www.arbeitsagentur.de/news/corona-virus-informationen-fuer-unternehmen-zum-kurzarbeitergeld

Vom Arbeitgeberservice erreichte uns die nachfolgende Mail mit einer speziellen E-Mailadresse  zur Einreichung von Unterlagen zum Kurzarbeitergeld, da es wohl bei Online-Anzeigen mittels eServices im Portal der Arbeitsagentur durch Überlastung zu Problemen kommen kann. Außerdem erhielten wir die mündliche Information, dass die Vereinbarung(en) zur Kurzarbeit mit den Mitarbeitern/innen (Firmen ohne Betriebsrat) zur Vereinfachung nicht als Anlage eingereicht werden müssen. Allerdings müssen Sie im Unternehmen für evtl. Kontrollen vorliegen. 
            
Die E-Mail vom Arbeitgeberservice:

Sehr geehrte Damen und Herren,
Kurzarbeitergeld wird in einem Betrieb frühestens von dem Kalendermonat angeleistet, in dem die Anzeige über Arbeitsausfall bei der zuständigen Agentur für Arbeit eingegangen ist. Die aktuellen Formulare und Ausfüllhinweise zur Kurzarbeit finden Sie über folgende Links im Interne
t:  LINK
Zu Ihrer weiteren Information finden Sie zwei Videos unter dem nachstehenden LINK.
Einen – nicht verbindlichen – Rechner zur Berechnung des Kurzarbeitergeldes finden Sie unter diesem LINK
Die Anzeige über Arbeitsausfall finden Sie unter diesem LINK.

Um Ihnen die Anzeige für Kurzarbeitergeld zu erleichtern, genügt es wenn Sie der Agentur für Arbeit die Anzeige auf Kurzarbeitergeld per E-Mail zusenden.
Zudem verzichtet die Agentur aktuell auf die Übermittlung der Vereinbarungen über Kurzarbeit mit Ihren Mitarbeitern. Jedoch müssen die Vereinbarungen mit den Arbeitnehmern für eine eventuelle Prüfung beim Arbeitgeber vorliegen.  
Hier finden Sie die Vorgehensweise:

  1. Anzeige (Link zum Formular)

 Bitte senden Sie Ihre Anzeige an folgendes Postfach:  Berlin-Mitte.Anzeigen-Kurzarbeit@arbeitsagentur.de  

  1. Antrag

Kurzarbeitergeld ist monatlich ausschließlich mittels Leistungsantrag und Abrechnungsliste zu beantragen. Beide Vordrucke müssen vorliegen. 

Bitte senden Sie Ihre Antrag an folgendes Postfach:  Berlin-Mitte.Anzeigen-Kurzarbeit@arbeitsagentur.de

Beim konjunkturellen Kurzarbeitergeld sind das die Vordrucke Kug 107  und Kug 108  (Kug-Abrechnungsliste - Anlage zum Leistungsantrag).
Arbeitszeitnachweise sind nicht beizufügen, jedoch für den Fall der Prüfung durch den Arbeitgeber vorzuhalten.             

Aktualisierter Antrag auf Kurzarbeitergeld  (Blanko) =  KUG 107 

KUG-Abrechnungsliste - Anlage zum Leistungsantrag  = KUG 108
-> Hinweise zum Antragsverfahren  (Faktorverfahren siehe Seite 8) 

Die Kug-Nummer kann dem Bewilligungsbescheid über die Anzeige entnommen werden, welcher Ihnen nach Prüfung der Kug-Anzeige schriftlich zugesandt wird.
Eine Antragstellung ist selbstverständlich auch ohne Kug-Nummer möglich.

Weiterhin steht Ihnen auch Herr Holger Löbell, Arbeitgeberservice Jobcenter Marzahn-Hellersdorf, unter Tel: 030 555549 7712 nach Möglichkeit für Fragen zur Verfügung stehen wird.  

Erstattung wegen Verdienstausfall auf Grund eines Tätigkeitsverbotes:

https://www.bgn-branchenwissen.de/daten/gv/ifsg/56.htm

EntsprechendeAntragsformulare sind anders als in anderen Bundesländern für Berlin undBrandenburg noch nicht verfügbar.

Bundesfinanzministerium:Fragen und Antworten zum Corona-Hilfsprogramm:

https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/FAQ/2020-03-13-Corona-FAQ.html

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie, Brandenburg, Informationen zu den Auswirkungen des Corona-Virus:

https://mwae.brandenburg.de/de/bb1.c.661351.de

Informationen und Unterstützung für Unternehmen (BMWi):

https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Artikel/Wirtschaft/altmaier-zu-coronavirus-stehen-im-engen-kontakt-mit-der-wirtschaft.html#unterstuetzung

IHK Berlin:

https://www.ihk-berlin.de/service-und-beratung/international/coronavirus-trifft-wirtschaft-4713818 

Informationen der Bundesregierung:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus


Wichtige Ansprechpartner sind auch:

• Zu gesundheitlichen Fragen:

Corona-Hotline der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung: 030 90282828

•Zu Liquiditätshilfen (ab 18.03.2020):

InvestitionsbankBerlin, Hotline: 0302125 4747

•Zu Online-Finanzierungsanfragen über die Bürgschaftsbank:

finanzierungsportal.ermoeglicher.de

•Zum Kurzarbeitergeld:

Bundesagentur für Arbeit,Service-Hotline für Arbeitgeber: 0800 45555 20

• Zu allgemeinen wirtschaftlichen Fragen im Zusammenhang mit Corona:

Bundeswirtschaftsministerium, Hotline für Unternehmen: 030 186151515

Bleiben Sie gesund!


Zurück

Seite ausdrucken